Arbeiten und Wohnen im Fertighaus

Den Wunsch, Arbeiten und Wohnen zu vereinen, hatten Sandra und Karlheinz Beck, seit sie sich 2001 mit ihrem Verlag für Fahrschulfachbücher selbstständig gemacht hatten. 2010 schließlich haben sie sich mit einem individuell geplanten Fertighaus von Haas Fertigbau ihren langgehegten Traum erfüllt.
get social
Das Wohnhaus von Familie Beck schließt direkt an ihr Verlagsgebäude an. Foto: Haas
Das Wohnhaus von Familie Beck schließt direkt an ihr Verlagsgebäude an. Foto: Haas

Entscheidung für Haas Fertighaus stand fest

„Für uns stand nicht nur fest, dass wir ein Fertighaus bauen, sondern auch, dass wir ein Haas Fertighaus bauen“ antwortet Sandra Beck schmunzelnd auf die Frage, warum sie sich für ein Fertighaus entschieden haben. „Ein Bekannter meines Mannes hat in Eggenfelden eine Fahrschule. Immer wenn wir ihn besuchen, fahren wir am Werk von Haas in Falkenberg vorbei. So konnten wir sehen, wie das Unternehmen immer größer wurde. Wir haben dann den Musterhauspark besichtigt und von da an stand für uns fest, dass wir irgendwann ein Haas Haus bauen!“

Bei Haas Fertigbau während des Bauprozesses in guten Händen
Per E-Mail forderten Sandra und Karlheinz Beck schließlich Informationsmaterial an und kurz darauf meldete sich Fachberater Rainer Jander von Haas Fertigbau. „Herr Jander war einfach ein absoluter Glücksgriff! Egal welche Fragen oder Probleme es gab – er hat sich um alles gekümmert und alles gelöst!“, berichten die Bauherren begeistert.
  Foto: Haas
Foto: Haas

Trennung von Arbeit und Freizeit musste möglich sein

Bei der Planung des Hauses galt es, mehrere Punkte zu beachten. So war dem Ehepaar wichtig, dass die Bereiche Arbeiten und Wohnen vereint und dennoch getrennt sind. „Wir wollten zwar unser Büro direkt im Haus haben, trotzdem war uns auch unsere Privatsphäre wichtig. Schließlich sollten die Kunden uns nicht direkt zusehen können, wenn wir mal auf der Terrasse frühstücken“, erklärt Frau Beck. Des Weiteren war die Lage des Grundstücks am Rand eines Gewebegebiets zwar für ein Verlagsgebäude optimal, für ein Wohnhaus hingegen eher ungewöhnlich. „Uns war wichtig, dass wir, wenn wir aus dem Haus sehen, nicht immer auf das Gewerbegebiet blicken“, ergänzt Frau Beck.

Mit dem Architekten von Haas Fertigbau hat das Ehepaar schließlich eine zweigeschossige Stadtvilla mit Zeltdach entworfen. Dabei befindet sich das Einfamilienhaus mitsamt Garten und großzügiger Terrasse direkt im Rücken des Verlagsgebäudes – so ist Privatsphäre garantiert. Die Fenster des Wohnhauses sind überwiegend so ausgerichtet, dass sie den Blick auf den großen Garten mit einem aufwendig angelegten Steinwall freigeben.
  Foto: Haas
Foto: Haas

Großzügig und elegant – das Motto des Architektenhauses

Der quadratische Grundriss des Wohnhauses bildet die Grundlage für über 150 Quadratmeter Wohnfläche. Das Architektenhaus empfängt seine Bewohner im großzügigen Entré, das zum offen geschnittenen Koch-, Ess- und Wohnbereich führt. Im Obergeschoss zeigt das Fertighaus seine wahre Größe: Neben einem Kinderzimmer und Büro ist hier das Schlafzimmer von Sandra und Karlheinz Beck mit integrierter Ankleide untergebracht. Über diese hat das Ehepaar Zugang zum elegant gestalteten Badezimmer des Hauses, dessen Highlight eine gekonnt in Szene gesetzte Natursteinwand bildet.

Quelle07.06.2014
Haas Fertigbau GmbH

get social
Mehr zum Thema Bauweisen



Impressum - Datenschutz - AGB
Unsere Portale: bauen.com - fertighaus.com - hausbau.net
MedienTeam Verlag GmbH & Co. KG - Hitdorfer Str. 35 - D-40764 Langenfeld
Häuser - Hausbau - Ausbau - Technik - Draußen - Wohnen - News - Spezial